, ,

Prägen mit dem Papierschneider | Zoom-Treff-Tanja

Mit dem Papierschneider einfach prägen? Ja, das geht! Natürlich nur in Linien, aber so kann man auch ohne Prägemaschine tolle Effekte erzielen. Falls man noch keine hat – oder sie gerade nicht herausholen möchte ;-).

Da wir beim letzten Zoom-Treff-Tanja uns etwas länger mit dem neuen Jahreskatalog beschäftigt hatten war dies eine schnelle Kreativversion bei der ich gleichzeitig noch eine weitere Einsatzmöglichkeit unsere Papierschneiders vorstellen konnte.

Eine Anleitung dazu gibt es weiter unten – mit die Maßen und Materialangaben.

Diese Mal konnten zwar nicht all so viele mitbasteln, aber die Ergebnisse können sich wie üblich sehen lassen :-). Man kann auch gut die geprägten Linien erkennen.

Insgesamt habe ich 3 Karten mit den neuen In Color Farben gestaltet. Eine zusätzliche Beileidskarte ist entstanden, da man während dem Zoom die neue Farbe BASIC-BEIGE besser gesehen hatte als das Grundweiß.

Die Karten mit den In Color Farben GLÜCKSGRÜN, PETUNIENPINK und PFIRSICH-CREME habe ich mit dem Stempelset GLÜCKSBLUMEN bestempelt. Und auch die Stanzformen – BLÄTTER und BLÜTEN – sind aus dem Set. Verziert habe ich diese mit den neuen Accessoires – SANFT SCHIMMERNDE SCHMUCKSTEINE IN INCOLOR 2024-2026 Art: 163781. Diese haben einen tollen schimmer und passen hervorrangend um eine Karte aufzuwerten. Übrigens gibt es diese bei der Verlosung am Montag auf Instagram :-)!

Der Beileidsspruchstempel ist aus dem Stempelset LIEBE ÜBER ALLES. Auch das schöne Etikett ist aus den dazugehördenden Stanzformen. Hinweis: die Blumen habe ich mit dem Stempelkissen BASIC-BEIGE Art.: 163806 direkt auf die gleiche Farbe im Farbkarton BASIC-BEIGE Art.: 164512 aufgestempel. Kommt richtig gut raus.

Material:

  • Grundkarte (FK): 21 x 14,8 cm
  • Deckkarte (FK) 9 x 13,3 cm
  • Restpapier für Deko

Arbeitsschritte und Tipps zum Prägen

  1. Grundkarte an langer Seite anlegen, falzen bei 10,5 cm
  2. Nun Deckkarte nach belieben falzen – Tipps zum Falzen:
    • am Rand der Deckkarte – jeweils mit 3mm Abstand
    • diagonal falzen – z.B. jeweils mit 3 Linien und immer gleichem Abstand falzen („Rille“ des Papierschneiders dient dabei als Orientierung)
    • beim Falzen auch mal die Vorder- und Rückseite der Deckkarte variieren („Tal“ und „Berg“)
  3. Nach Wunsch bestempeln – z.B. der Falzlinie entlang oder in einer Ecke
  4. Nach Belieben mit weiterem Dekomaterial verzieren.

Bestellungen gerne jederzeit. Selbst über den Online Shop oder einfach per Email? ODER du hast Interessse am neuen Katalog und weißt nicht wie du diesen erhalten kannst? Einfach klicken, dann erfährst du mehr!

Du kennst dich schon aus und möchtest bei meiner nächsten Sammelbestellung mitmachen dann schreibe mir doch einfach eine E-Mail tanja@ichwillstempeln.de

Du möchtest gleich selbst bestellen? Hier geht’s zum Onlineshop mit dem aktuellen Gastgeberinnen-Code. Pro 30 € Bestellwert erhältst du einen Treuepunkt.

Hier geht’s zum Onlineshop ab einem Bestellwert über 200 €. So erhältst du die Shoppingvorteilen und zusätzlich pro 30 € Bestellwert einen Treuepunkt.

Viel Spaß beim Stempeln! Grüßle deine Tanja

10 Kommentare
  1. Monika Weller sagte:

    Schöne Karten die sehr schnell fertig sind. Das war eine gute Idee mit dem Papierschneider zu prägen. Mal etwas ganz anderes. Danke für die nette Idee.

    Antworten
  2. Tina sagte:

    Hallo liebe Tanja!
    Da sind so stilvolle, edle Karten entstanden, einfach toll! Es war ein schöner Bastelabend mit vielen Eindrücken zum neuen Katalog, und es ist einfach immer klasse, wenn Du uns so einfache aber effektvolle Basteltechniken beibringst!
    Danke Dir!

    Antworten
    • Tanja Obernosterer sagte:

      Ja der Katalog ist Mega – mit neuer Aufmachung, aber mit tollen Inspirationen. Freue mich, wenn ich wieder etwas neues zeigen Konnte. LG Tanja

      Antworten
  3. Bella sagte:

    Hallo Tanja, leider konnte ich ja dieses Mal nicht mitbasteln. Aber durch deine Anleitung und die tollen Werke deiner Teilnehmer habe ich jetzt ne richtig gute Vorstellung wie‘s geht und werde das auf jeden Fall auch mal ausprobieren.
    Übrigens, deine Trauerkarte finde ich richtig gut. Das neue Beige kommt ja echt klasse raus.

    Antworten
    • Tanja Obernosterer sagte:

      Danke dir – ja Beige ist wirklich eine klasse Farbe. Gut zum Kombinieren, aber auch einfach nur mal alleine. Und dann bin froh, wenn man die Technik mit der kurzen Erklärung und den Bilder gut verstehen kann. Bin gespannt, was du dann daraus zauberst. LG
      Tanja

      Antworten
  4. Petri sagte:

    Hallo Tanja,
    vielen lieben Dank für die Vermittlung der Technik des Prägens mit dem Papierschneider.
    Den Widrigkeiten zum Trotz sind wieder wunderschöne Projekte entstanden,
    die man für jeden Anlass einsetzen kann.

    Antworten
    • Tanja Obernosterer sagte:

      Ja, danke dir 😉 – Ja, das liebe NETZ – wir sind halt auf dem Land, aber vielen Dank auch für die Geduld. Und freut mich, wenn dir der Abend wieder gefallen hat. LG Tanja

      Antworten
  5. Miriam R. sagte:

    Hallo Tanja,
    sind echt wieder schöne Ideen dabei. Und es war so schnell gemacht. Eine gute Idee wenn man mal kurzfristig eine Karte braucht:)
    Auf dem farbigen Papier kommt es sogar noch besser rüber mit der Prägung.

    Liebe Grüße
    Miriam

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert