Technik: Embossing

Mal ehrlich, bei wem liegen das Embossingzubehör fast noch jungfräulich im Schrank? 😉

Bei meinem letzten Zoom-Treffen habe ich öfter gehört, „zum Glück machen wir das mal, ich habe mich noch nicht einmal dran getraut“ – „ich habe zwar die Sachen, aber nach dem ersten Mal habe ich aufgegeben und war frustiert“ – „oh, jetzt wirds Zeit, das habe ich ja schon ewig nicht mehr gemacht!“

Und das möchte ich ändern – embossen mit Embossingpulver – egal welche Farbe – macht einfach was her und ist gar nicht so schwer.

Hier im Video erkläre ich alles ganz genau – einfach anschauen und Schritt für Schritt mitmachen.

Maße, falls man die Karte nachbasteln möchte

  • Grundkarte: 14,8 x 21 cm -> falzen bei 10,5 cm
  • Deckkarte: 9,3 x 13,5 cm
  • Dekostreifen: 2 mal ca. 14 x 1,5 cm und 2 mal ca. 10 x 1,5 cm

Embossing Grundmaterialien im Überblick

  • Erhitzungsgerät (EU-Stecker) Art: 129055
  • Versamark Stempelkissen Art: 102283
  • Stampin‘ Emboss Prägepulver (BASICS) Art: 155554

Vorgehensweise Embossing:

  1. Mit Embossing-Buddy Papier vorbereiten
  2. Mit Versamark Stempelmotiv einfärben
  3. Mit Prägepulver bestreuen
  4. Überschüssiges Pulver „abklopfen“ evtl. auch „abpinseln“
  5. Erhitzen des Prägepulvers mit dem Embossing-Fön, dabei kontinuierlich von einer Stelle zur Anderen mit ca. 10 cm Abstand erhitzen. So lange erhitzen, bis das Pulver von MATT nach GLÄNZIG wechselt = Pulver ist geschmolzen

Tipps zum Blending Pinsel:

  • Farbe aufnehmen – und der überschüssige Farbe auf einem Konzeppapier abstreifen
  • Kreisend die Farbe auftragen
  • leicht übereinander und so die Farben „verblenden“
  • Mit „wenig“ Farbe beginnen und Schicht für Schicht „mehr“ Farbe auftragen
  • Mit Tuch überschüssige Farbe vom embossten Motiv entfernen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*